Architektur

Wohngebäude 

Qualitätvolle Gebäudetypologien – vom Einfamilienhaus bis zum städtischen Geschosswohnungsbau – bilden einen kontinuierlich verfolgten Gestaltungsbereich von PWBaukunst. Diverse Realisierungen finden sich sowohl im engeren Leipziger Umfeld als auch internationalen in Städten wie Genua, Rom und Boston.

Haus K, Markkleeberg 2013

 

Haus W, Markkleeberg 2015

Haus W_Grundrisse

Geschosswohnungsbau in Erfurt, 2017

 

Kopfgebäude am Waldplatz, Leipzig  

Das denkmalgeschützte Gründerzeitensemble Waldstraßenviertel  soll im Bereich Waldplatz komplettiert werden. Ein fünfgeschossiger Kopfbau besetzt das kleine Eckgrundstück zur großmaßstäblichen Jahnallee und soll zukünftig den Stadteingang aus westlicher Richtung definieren.

 

Altenpflegeheim und Tagespflege in Leutenberg, 2010

Das historische Bahnhofsgebäude wurde zu einer Tagespflege für ältere Menschen umgenutzt und um ein kleines Pflegeheim mit 36 Plätzen ergänzt. Das regionale Konzept solch relativ kleiner Einrichtungen in Klein- und Mittelstädten soll der zunehmenden Konzentration auf wenige Großeinrichtungen in den Zentren und damit Bindungsverlusten zu und in den Familien entgegenwirken.

 

Industrie- und Gewerbebau

Hallenbauten, technische Infrastrukturen, Modulsysteme u.a.m. bedürfen im Zusammenspiel mit öffentlichem Raum oder Landschaft sensibler Einfügung und Gestaltung. BWBaukunst entwickelt in Zusammenarbeit mit qualifizierten Fachingenieuren kontextualisierte Pilotprojekte wie das Teleportcenter in Espenhain oder auch eine Schnellladestation für E.ON an der Raststätte Geiselwind, welche aktuell in der baulichen Umsetzung ist.

Espenhain, 1996 – 2002

 

Raststätte Geiselwind, 2019

 

US-Konsulat in Leipzig, 2002-04

Der Umgang mit historischer Bausubstanz bedarf neben sensiblen Bestandserhalts auch selbstbewußt-zeitgenössischer Ergänzung und zukunftsgewandtes Weiterbauen. PWBaukunst widmet sich diesen Aufgaben zum Beispiel am Amerikanischen Generalkonsulat Leipzig, dessen denkmalgeschützte bauliche Hülle aus dem späten 19. Jahrhundert stammt und um großformatige Fensteröffnungen und eine lichte Innengestaltung ergänzt wurde.